Gabriele Glang und Julia Biłat

Consolations | Trostgedichte

Zwei Künstlerinnen zwischen Wort, Musik und Performance – Lyrik, Cello, Gesang und Butoh.

Die deutsch-amerikanische Künstlerin Gabriele Glang liest Gedichte aus ihrem aktuellen Manuskript “Consolations”. Autobiographische Texte, die von Trauer und Verlust erzählen, jedoch auch von den Dingen, die Trost spenden, vom Werden und Vergehen, dem Kreislauf der Natur und unserem Platz darin.
Gabriele Glang und Julia Biłat | Consolations | Trostgedichte
Lade Karte ...
Dienstag, 26. September    
20:00
Rätschenmühle e.V.
Schlachthausstraße 22, Geislingen an der Steige, 73312

Die deutsch-amerikanische Künstlerin Gabriele Glang liest Gedichte aus ihrem aktuellen Manuskript “Consolations”. Autobiographische Texte, die von Trauer und Verlust erzählen, jedoch auch von den Dingen, die Trost spenden, vom Werden und Vergehen, dem Kreislauf der Natur und unserem Platz darin.

Die aus Polen stammende Cellistin Julia Biłat nähert sich der zutiefst emotionalen Lyrik auf musikalische und performative Weise. Die klassisch ausgebildete Performancekünstlerin besticht durch ihre meisterhaften Cello- und Gesangsimprovisationen, die unmittelbar in Zusammenhang mit und als Reaktionen auf Glangs englischsprachige Lyrik entstehen. In Kombination mit den performativen Elementen, die vom japanischen Tanztheater Butoh stark inspiriert sind, verleiht Biłat den dichten Bildern und Klängen der Texte weitere Dimensionen und Tiefe.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Geislinger Kulturherbst 2023. In Kooperation mit dem Geislinger Literatur Netzwerk e.V. und dem Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

Foto Gabriele Glang: Hannah Kohler

Buchungen

Keine online Buchungen mehr möglich. Kartenverkauf ggf. über die Abendkasse möglich

CONTENTS